Beiträge - NEWS - SmartEar

HÖRSPIELE UND HÖRÜBUNGEN

2020-08-10
HÖRSPIELE UND HÖRÜBUNGEN

Wenn ein Kind geboren wird und weitere Untersuchungen einen tiefen Hörverlust bestätigen, früher oder später landen wir bei den Hörgeschädigtenpädagogen. Diese beruhigen uns dann, mit geeigneten Hörübungen und durch die Arbeit mit dem Kind können wir dazu beitragen, dass unser taubes/schwerhöriges Kind lernen wird, was ein Ton ist und wie man verbale Sprache verwendet. Das alles klingt schön und obwohl das nur Worte sind, haben sie doch eine enorme Kraft. Gestützt werden sie auf jahrelange Erfahrungen und Praktiken von Therapeuten. Aber was bedeuten Hörspiele und Hörübungen für ein Elternteil, das mit diesem Thema überhaupt nicht vertraut ist?! Das kann entweder alles oder nichts sein...

In diesem Beitrag finden Sie einige Beispiele von Übungen für Kinder in unterschiedlichem Alter (von den Neugeborenen, über Kindergartenalter bis hin zu den ersten Schuljahren).

Die jüngsten Kinder, die gerade eben geboren wurden und auf die Welt in vollkommener Stille gekommen sind, müssen vor allem lernen, dass es überhaupt so etwas wie TÖNE gibt. Wie kann man das erreichen?

In dieser Zeit ist es nämlich wichtig, das Kind auf den Armen zu tragen, mit ihm zu reden, ihm Lieder zu singen, indem man dabei besonders den Mund betont (z.B. mit einer roten Schminke), damit das Kind bemerken kann, woher diese Töne kommen. Wichtig ist auch, beim Singen oder beim Sprechen überhaupt die Hand des Kindes auf unserem Kehlkopf zu legen. Man muss dabei gewisse Barrieren überwinden, die den Eltern zu schaffen machen können. Denn manche könnten sich dabei denken, dass solche Maßnahmen völlig sinnlos sind, denn unser Kind ist doch sowieso... taub?! Wir wissen jedoch NIE so richtig, was das Kind wirklich hört, was es spürt und wie es spürt... und gerade diese Maßnahmen sind eine Einführung in die weitere Rehabilitation.

Zu anderen Spielen für kleine Kinder gehört u.a. das Tanzen im Takt der Musik und plötzliches Anhalten, wenn die Musik aufhört. Dann zeigen wir auf das Ohr und so machen wir das Kind darauf aufmerksam, wann der Ton lautet und wann nicht... Übertriebene Mimik und Gesten sind dabei wirklich von Vorteil und wenn sie die Aufmerksamkeit des Kindes anziehen können, dann ist das ein sehr gutes Zeichen.

Wichtig ist ferner auch, dem Kind die Töne zu zeigen und ihm von den Tönen zu erzählen. Ein Beispiel? Wir drehen den Wasserhahn auf und zeigen dem Kind auf das Ohr: „Hörst du? Das ist das Geräusch von fließendem Wasser“. Diese Tätigkeit muss natürlich mehrmals wiederholt werden, indem dem Kind unterschiedliche Geräuschquellen gezeigt werden.

Ein äußerst wichtiges Spiel für ältere Kinder ist das Werfen von Steinen in eine Box bei jedem gehörten Geräusch. So können wir uns davon überzeugen, auf welche Geräusche unser Kind bereits reagiert. Bei einem weiteren Spiel sollte das Kind Geräuschsequenzen wiederholen, z.B. einmal die Trommel schlagen, zweimal die Zimbel, einmal den Topf oder eine Blechdose. Die Geräusche können nach Belieben gewählt werden, es geht hier darum, das Hörgedächtnis des Kindes zu prüfen und zu üben.

Auch die GERÄUSCHORTUNG ist extrem wichtig. Hierzu ist das Versteckenspielen hervorragend geeignet, indem man das Kind von seinem Versteck her ruft. Ein anderer Vorschlag ist das Verstecken eines spielenden Lautsprechers, den das Kind finden soll. Mit einem Kind im Kindergartenalter, das schon langsam die Sprechfertigkeiten entwickelt, können wir spielen, indem wir mit einem Musikgerät verschiedene Geräusche wiedergeben und fragen: „Was ist das?“ Dabei können uns verschiedene Bilder behilflich sein, die alltägliche Tätigkeiten zeigen, z.B. Staubsaugen, Zähneputzen, lachendes Kind, klatschende Menschenmenge...

Wie Sie sehen, Hörübungen klingen vielleicht ernsthaft, wenn wir sie jedoch als Lernen durch Spielen betrachten, können wir wirklich große Erfolge erzielen. Von entscheidender Bedeutung ist dabei jedoch die Wiederholbarkeit dieser Maßnahmen, Regelmäßigkeit und Konsequenz. Man sollte nicht damit rechnen, schon beim ersten oder beim zweiten Mal die erwarteten Resultate zu sehen. Soweit wir jedoch Geduld haben, werden wir eines Tages die ersehnten Ergebnisse erzielen, d.h. eine Reaktion unseres Kindes oder korrekt ausgeführte Übung.

 

Sehen Sie mehr in August 2020
IdoSell Trusted Reviews
4.88 / 5.00 182 reviews
IdoSell Trusted Reviews
2020-06-28
Guter Laden, empfehle ich
2020-10-05
Alles super.
Diese Seite nutzt Cookies für verschiedene Dienstleistungen. Die Richtlinien zur Verwendung von Cookies werden hierbei eingehalten. Sie können die Bedingungen für die Speicherung sowie den Zugriff auf die Cookie-Dateien in Ihrem Web-Browser festlegen.
Schließen
pixel